Die Coronavirus-Pandemie hat die Weltwirtschaft erschüttert. Dies ist offensichtlich ein langwieriger Kampf, der die Lieferkette stört und Unternehmen zwingt, vorübergehend oder dauerhaft zu schlie...

Sexpuppen in der Epidemie

Tecnologia postato da kobedoll || 7 mesi fa

Die Coronavirus-Pandemie hat die Weltwirtschaft erschüttert. Dies ist offensichtlich ein langwieriger Kampf, der die Lieferkette stört und Unternehmen zwingt, vorübergehend oder dauerhaft zu schließen. Bestimmte Wirtschaftszweige haben jedoch stark von Verboten und sozialen Distanzierungsanordnungen profitiert, die von Regierungen auf der ganzen Welt verhängt wurden - einer von ihnen scheint die liebespuppen doll industrie zu sein.

Echte Sexpuppe

Ryan James, der in Sydney lebt, betreibt einen kleinen Laden, der Spielzeug für Erwachsene und Sexpuppen anbietet, oder was er "Begleiter- oder Liebespuppen" nennt. Er sagte gegenüber Yahoo News Australia: "In den letzten Monaten haben die Verkäufe unserer Puppen definitiv zugenommen." Nachdem das Unternehmen vor etwa zwei Jahren sein Online-Geschäft aufgenommen hatte, verzeichnete es während der Pandemie einen erhöhten Traffic auf seiner Website. Um etwa 35%.

Ryan sagte: "In den letzten Monaten haben wir definitiv einen Anstieg der Website-Klicks festgestellt." "Neben Abfragen stehen auch viele E-Mails zum Anzeigen zur Verfügung." In den letzten acht Wochen hat die Anzahl der Websites zugenommen. 35%. Ryan sagte, obwohl Kunden normalerweise vor dem Kauf per E-Mail kommunizieren, bedeutet dies, dass jede sex doll für zwischen 3.000 und 4.000 US-Dollar verkauft wird.

Er sagte: "Ich denke, das liegt daran, dass die Menschen unter den bestehenden Einschränkungen immer weniger Möglichkeiten für soziale Aktivitäten haben, was die Menschen etwas frustriert." "Ich denke, dass der Besitz einer Puppe Beziehungsprobleme für Singles hat. Es ist nicht dasselbe für Leute, die einen Partner suchen, aber es ist nur etwas, um etwas Komfort zu bieten." Herr Ryan ist jeden Tag in der Lagerlogistik tätig, sagte jedoch, dass sein Geschäft mit Southern Treasures nachts mehr Zeit kostet. Mehr Zeit.

"In dem Sinne, wie wir es vom Zoll (den Arbeitern) wissen, ist dies wettbewerbsfähig, da es alles kontaktiert, was den Nachweis der Zahlung der Steuer auf Waren und Dienstleistungen erbringt. Der Zoll hat uns mitgeteilt, dass es unter ihnen Hunderte von Situationen gibt gelöst werden. " Er. Laut dem Bericht der "New York Times" ist auch die Nachfrage auf dem Überseemarkt von Adam und Eva in Übersee ähnlich gestiegen. Das Unternehmen hat eine Franchise in Nordamerika. Der Online-Umsatz des Unternehmens stieg im März und April um 30%. Gleichzeitig teilte der love doll hersteller Sex Doll Genie Forbes mit, dass die Nachfrage während der US-Sperrung um fast 50% gestiegen sei.

Um die Puppen schneller zu den Kunden zu bringen, reserviert das Unternehmen jetzt mehr Puppen, um die Nachfrage zu befriedigen. Es ist schwierig, Daten über die Größe des australischen Sexpuppenmarktes zu erhalten, aber laut australischen Zollbeamten ist er möglicherweise größer als die meisten Leute denken.

https://www.omysexydoll.com/gebrauchte-gequetschte-und-ramponierte--sexpuppen-wurden-online-getauscht.html