Im Laufe der Geschichte verhalten sich Männer, die dazu neigen, frauenförmige Dinge zu lieben, anders. Seeleute verwenden oft Stoff, um belüftete Puppen herzustellen, die auf Französisch Dame de...

Die Geschichte hinter Sexpuppen

postato da kobedoll il 28/06/2020
Categoria: Medicina e Salute - tags: lebensechte sexpuppen + sexpuppe

Im Laufe der Geschichte verhalten sich Männer, die dazu neigen, frauenförmige Dinge zu lieben, anders. Seeleute verwenden oft Stoff, um belüftete Puppen herzustellen, die auf Französisch Dame de Voyage und auf Spanisch Dama de Viaje genannt werden. Im heutigen Japan werden Sexpuppe manchmal als "niederländische Frauen" bezeichnet und beziehen sich auf handgenähte Leder-Masturbationspuppen niederländischer Seeleute aus dem 17. Jahrhundert, die mit den Japanern Handel treiben.

Realistische Sexpuppen

Die fortgesetzte urbane Legende besagt, dass Adolf Hitler einen seiner SS-Kommandeure beauftragte, während des Zweiten Weltkriegs Sexpuppen für deutsche Soldaten zu entwerfen, um zu verhindern, dass sie das sexuelle Verlangen nach nicht-arischen Frauen auslöschen. Unabhängig davon, ob dies zutrifft, stammen kommerzielle Puppen aus Deutschland. Das Foto der Lilli-Puppe wurde in den 1950er Jahren erfunden. Es basiert auf der sexy und ausgesprochenen Zeichentrickfigur Lilli. Es ist ein 11,5-Zoll-Plastikmodell anstelle einer durchdringbaren Sexpuppe. Anthony Ferguson nannte Lily in seinem Buch "Sex Dolls: History" "erotischen Cartoon". Obwohl es an erwachsene Männer verkauft wurde, wird die Puppe oft als Inspirationsquelle für Barbie-Puppen angesehen. Akzeptieren Sie es daher und führen Sie es aus.

In den Vereinigten Staaten wurden Sexpuppen ursprünglich um 1968 in pornografischen Magazinen beworben, als es legal war, Sexgeräte per Post zu verkaufen. In den 1980er Jahren wurden sie in den meisten Sexshops gefunden - obwohl sie aufblasbar waren und sich besser als Geschenk für Geschenkartikel auf Kontaktpartys eignen.

Die Authentizität und Praktikabilität von Sexpuppen machte Ende der 1990er Jahre einen großen Schritt, als der Künstler Matt McMullen begann, lebensechte weibliche Silikonmodelle zu studieren und ihre Fortschritte auf ihrer Website festzuhalten. Bald erhielt er eine E-Mail mit der Frage, ob es ... anatomisch korrekt sei. Dies war zu diesem Zeitpunkt nicht der Fall. Aber die Nachfrage war da, also machte McMullen ein Angebot. Die meisten Puppen von McMullan sind Frauen. Glaube ich, dass Puppen Frauen ersetzen oder drohen, Frauen zu ersetzen? Absolut nicht. Er erklärte.

Es gibt viele Gründe, Lebensechte Sexpuppen zu haben. Einige Puppenbesitzer spielen nur. Einige Menschen leiden unter sozialen Ängsten und sogar Behinderungen, die zwischenmenschliche Beziehungen erschweren können. Manche Leute wollen einfach nur Fotos machen. Das ganze Phänomen ist überraschend schwer zu erfassen.

Diese Probleme der Intimität werden unweigerlich zur Beziehung zwischen den Geschlechtern zurückkehren. Wir können möglicherweise nicht viele Dinge aus der Motivation einer Person ableiten, Sexpuppen zu kaufen. Insgesamt ist dieses Phänomen jedoch wie ein Spiegel in einem Spielzimmer. Es zeigt möglicherweise eine verzerrte Reflexion der Beziehung zwischen Männern und Frauen, betont jedoch einige Aspekte, die wir nicht sehen möchten. Diese frauenförmigen Dinge können das sein, was der Besitzer will und das Ende einer Reihe sozialer Einstellungen darstellen. Viele Männer möchten, dass echte Frauen eher wie Puppen sind.

https://www.omysexydoll.com/amazon-sex-doll-horrorgeschichte.html